Home » Wissenswert » Das Arzneimittel Andriol

Das Arzneimittel Andriol

In Andriol Kapseln, die nur auf Rezept in der Apotheke erhältlich sind, ist der Wirkstoff Testosteron enthalten. Als Arzneimittel wird Andriol von den Ärzten bei einem Mangel des männlichen Sexualhormons Testosteron verschrieben, wie es bei einer Unterfunktion der Hirnanhangdrüse der Fall sein kann. Zu den Behandlungsgebieten zählt auch noch der Libidoverlust bei Männern in höherem Alter und bei Erektionsstörungen. Außerdem wird Andriol bei einem nachgewiesenen niedrigen Testosteronspiegel eingesetzt, vor allem auch dann, wenn dadurch beim Mann eine Osteoporose ausgelöst wurde.

Testosteron stellt das wichtigste männliche Sexualhormon dar.

Der im Arzneimittel Andriol verwendete Wirkstoff kommt dem natürlichen Testosteron gleich und besitzt die selben Wirkungsmechanismen. Die Zellen im Körper besitzen geeignete Andockstellen, die so genannten Rezeptoren, die das Hormon passieren lassen. Mit Hilfe des Enzyms 5-alpha-Reduktase wird das Testosteron in Dihydrotestosteron transformiert, denn nur so kann das Hormon wirken. Testosteron hat die Aufgabe, dass die Zellen die typischen Funktionen ausführen können. Testosteron wirkt im Leben eines Mannes immer anders. Schon im Mutterleib sorgt Testosteron zur Entwicklung der Geschlechtsmerkmale. In der Pubertät geht dieser Prozess weiter.  Beim erwachsenen Mann trägt Testosteron zur Heranreifung von Samenzellen und zu einem männlichen Äußeren bei. Bei einer Frau steigert Testosteron, das in den Eierstöcken bzw. innerhalb der Nebennierenrinde hergestellt wird, gleichfalls das Verlangen nach Sex. Ein Zuviel an Testosteron führt allerdings zu einer Vermännlichung.

Weil Testosteron auch in das Wachstum von Muskeln eingreift, wird das Arzneimittel Andriol teilweise auch illegal beim Bodybuilding eingesetzt. Vor der Einnahme dieses Mittels empfiehlt sich allerdings ein Blick auf die eventuell auftretenden Nebenwirkungen. Dies sind im Einzelnen:

  • Benommenheit
  • Bluthochdruck
  • Stimmungsschwankungen
  • Prostatabeschwerden
  • einer Veränderung des Blutbildes
  • Kopfschmerzen
  • Taubheitsgefühle in diversen Körperteilen
  • Haarausfall
  • Gedächtnisstörungen und mehr.

Ähnliche interessante Themen:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Das Arzneimittel Andriol, 5.0 out of 5 based on 1 rating