Sixpack Ernährung

Viele Männer träumen davon einen Sixpack zu haben, aber den zu erhalten ist nicht einfach, man kann sagen es ist ziemlich schwer. Das kann beispielsweise daran liegen, das Training nach Training absolviert wird, aber die Muskeln wollen einfach nicht in Erscheinung treten.

Die Ernährung ist entscheidend für einen Sixpack

Warum das so ist, die Frage kann ganz einfach beantwortet werden. Ein Sixpack ist nämlich eine Kombination aus einer sehr gesunden Ernährung und von Sport.

Die
Bauchmuskeln lassen sich eigentlich recht einfach trainieren, aber sie werden erst sichtbar, wenn das Bauchfett reduziert, bzw. verschwunden ist. Damit man das erreicht, ist es wichtig, das der Körperfettanteil unter 12% sinkt. Das erreicht man nur mit einer sehr strengen und strickten Ernährungsumstellung.

Proteine, Fette & Kohlenhydrate

Wenn es um die SixPack Ernährung geht, dann sollte man auf eine sehr eiweißreiche Kost setzen, aber auf keinen Fall komplett auf Fette und Kohlenhydrate verzichten. Dabei sollte man die Fette nur in gesunder Form zu sich nehmen, beispielsweise in Form von Fisch (Lachs), Nüsse oder Raps- und Leinöl. Geht es bei der SixPack Ernährung um die Kohlenhydrate, dann sollte man einen Blick auf den sogenannten glykämischen Index werfen, der möglichst niedrig sein sollte. Hier empfehlen sich beispielsweise Haferflocken oder Gemüse. Die meisten Kohlenhydrate, für die richtige Six Pack Ernährung nimmt man nach dem Training auf, denn nur dann können Sie optimal dem verstoffwechselt werden.

Wichtig ist auch, dass bei der SixPack Ernährung darauf geachtet wird, das mehrere kleine Mahlzeiten auf den ganzen Tag verteilt gegessen werden. Zudem sollte auch genügend Wasser getrunken werden, hier gilt 40-50 ml pro Kilo Körpergewicht.


 Weitere interessante Themen:

Zurück

Newsletter-Anmeldung:

Modified-Design-Template erstellt von www.squidio.de

Athleticsfood © 2014
do not copy