Schneller abnehmen mit einer Eiweiß Diät ist im Prinzip einfach

Die einfachsten Methoden sind oft die besten, das gilt auch und gerade bei Diäten. Wer einen neuen Diättrend mitmacht, der kann zwar sicherlich kurzfristig einiges an Gewicht verlieren, jedoch macht es keinen Sinn, sich nach vorgegebenen Rezepten zu ernähren, wenn man das Prinzip dahinter nicht versteht. Denn irgendwann sollte man wieder selbstständig seine Speisen auswählen und zubereiten können, ohne dabei Tabellen auswendig im Kopf zu haben oder zwanghaft Kalorien zu zählen und dabei das Wesentliche zu übersehen. Denn ausschlaggebend für ein Nahrungsmittel ist bei der Wirkung auf den Körper nicht der Kaloriengehalt. Dabei wäre eine Eiweiß Diät etwa aber viel wirkungsvoller als reine Saftdiäten oder das ausschließliche Verzehren von Obst und Gemüse, besser als eine Crash- Diät wäre sie sowieso.

Der menschliche Körper benötigt alle Nährstoffe, Eiweiß, Kohlenhydrate und Vitamine und Mineralien genauso wie Fett. Doch heutige Ernährungsgewohnheiten und auch dementsprechende Angebote in den Supermärkten bringen die Verhältnisse durcheinander.

Die Eiweiß Diät ist eine so zuverlässige Methode zur Gewichtsreduktion, weil sie auf den Bedürfnissen des Körpers besteht, der ja hauptsächlich aus Aminosäuren, aus denen die Eiweiße zusammengesetzt sind, aufgebaut ist. Eiweiß ist der Stoff, aus dem die Muskeln gebaut sind, der das Gehirn funktionieren lässt und für beinahe jeden Vorgang des menschlichen Stoffwechsels benötigt wird. Hat man das einmal erkannt, stellt man nicht selten entsetzt fest, dass es einen Raubbau am eigenen Körper bedeutet, auf gerade diesen Nahrungsbestandteil zu verzichten.  

Die Eiweiß Diät basiert außerdem auf dem Wissen, dass auch Bodybuilder und sogar Raumfahrer besitzen und für sich nutzen. Da aus Eiweiß die Muskeln aufgebaut werden, wird einerseits der Grundumsatz des Körpers schon durch leichte Steigerungen des Trainings erhöht. Der Aufbau von Muskeln selbst ist ein Vorgang, der viel Energie benötigt und diese wird aus den körpereigenen Fettdepots gewonnen. Somit können durch eine Eiweiß Diät gleichzeitig die Muskeln wachsen und die Fettspeicher schrumpfen, was schneller zu einer äußerlichen und auch innerlichen positiven Veränderung führen kann. Die Eiweiß Diät setzt voraus, dass fettarme Nahrung zu sich genommen wird, denn erst wenn kein Fett aus den Mahlzeiten verbraucht werden kann, greift der Körper auf das eingelagerte Fett in den Zellen zurück. Und dann beginnt der Gewichtsverlust, der im Gegensatz zu Crash- Diäten oder Trinkkuren nicht nur das Wasser aus den Zellen abtransportiert, sondern tatsächlich den Körperumfang dauerhaft verringern kann. Da Eiweiß meist aus komplexen Molekülen zusammengesetzt wird, dauert die Verdauung derselben länger als die von einfachen Zuckern und anderen Kohlehydraten.  

Der Stoffwechsel wird so durch die Verdauung in Gang gehalten, somit verbrauchen körperliche Aktivitäten ebenfalls die überschüssigen Fett- und Kohlehydrat- Reserven des Körpers und werden nicht in Folge eines Mangels einfach vermieden. Die Eiweiß Diät eignet sich für jeden, dessen Ziel ein gesunder, schlanker, von Muskeln definierter Körper ist. Beliebt ist die Eiweiß Diät vor allem aus dem Grund, dass kein Hunger erlitten werden muss und die Eiweiß Diät auch die Leistungsfähigkeit nicht vermindert, sondern meist sogar noch erhöht. Eiweiß ist eben die Substanz, die Energie für alle wichtigen Körpervorgänge liefert. So werden auch nervliche Belastungen, die bei anderen Diäten oft nur schwer zu ertragen sind, eher mit der Eiweiß Diät gemeistert, denn dieser Nährstoff ist liefert die Botenstoffe, die Informationen leiten können und die Nerven also stärken. Die Eiweiß Diät kann man mit Eiweiß Shakes

durchführen. Dabei trinkt man über den Tag verteilt solche Produkte, die auch fettarm und oft auch angereichert mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen sind. Durch die regelmäßige Energiezufuhr bleibt auch der Insulinspiegel konstant. Es treten weniger Heißhungerattacken auf, wenn der Blutzucker nicht dramatisch ansteigt und dann extrem abfällt, wie es beim Verzehr von stark zuckerhaltigen Lebensmitteln wohl am stärksten der Fall ist.  

Die verhinderten Schwankungen des Blutzuckerspiegels veranlassen auch weniger Einlagerungen von Fetten aus Nahrungsmittel als sonst. Ein wenig Fett darf in der Ernährung aber gerne sein, immerhin können einige Vitamine, die so genannten fettlöslichen Vitamine, nur zusammen mit Fett im Körper aufgenommen und verwertet werden. Der Verzehr von Kohlehydraten sollte bei der Eiweiß Diät auch eingeschränkt werden. Selbst wenn es sich um hochwertige Kohlenhydrate handelt, verzögern sie doch die so genannte anabole Wirkung, die Eiweißzufuhr auf den Körper hat. Der anabole Effekt ist der, der den Muskelaufbau fördert, der also das Wachstum der Muskelzellen beschleunigen kann.

Im Gegensatz dazu führt ein Mangel an Eiweiß zum katabolen Effekt, wird kein Eiweiß aufgenommen, müssen Muskeln abgebaut werden, um das in ihnen gespeicherte Eiweiß zur Verfügung zu stellen. Kohlenhydrate sind zwar wahre Energielieferanten, sie geben den Muskeln direkten Brennstoff, doch wenn sie nicht verbraucht werden, werden sie auch als Körperfett gespeichert. Außerdem wird das Fett in den Zellen erst dann zur Energiebereitstellung für den Organismus hinzugezogen, wenn die Kohlehydratspeicher in den Muskeln aufgebraucht sind. Eine Einschränkung an diesem Nährstoff kann also bewirken, dass die Speicher schnell aufgebraucht sind und direkt eine Fettzelle nach der anderen hinhalten muss. Die Eiweiß Diät stellt somit ein leicht zu verstehendes und gesundes Ernährungsprinzip dar, dass mit ein wenig Aufmerksamkeit ein Leben lang schlank halten kann.

Zurück

Newsletter-Anmeldung:

Modified-Design-Template erstellt von www.squidio.de

Athleticsfood © 2014
do not copy