Glucosamin

Glucosamin wird in Form von Kapsel eingenommen. Der Rohstoff liegt meist als Hydrochlorid oder als Sulfat vor. Es wird aus Chitin von Krustentieren, Krabben + Insekten gewonnen, bei hochwertigen Glucosamin-Produkten dient zum Beispiel Haiknorpel als Rohstoffquelle.

Der Begriff Glucosamin stammt von seiner Quelle

Die Quelle ist Glukose und ist chemisch gesehen ein Aminozucker. Diese Substanz ist ein Bestandteil der "Gelenkschmiere" + ist dafür verantwortlich das die viskusität erhalten bleibt. Nur eine Gelenkschmiere mit einem gewissen Grad an Viskusität bildet ein wirkungsvollen Puffer zwischen den Knorpelflächen, das ist wiederum eine wichtige Voraussetzung für eine reibungslose Funktion der Gelenke. Eine weitere Funktion ist es das Knorpelgewebe mit Nährstoffen zu versorgen und Abfallstoffe abzutransportieren. 

Mit einer dauerhaften Einnahme von täglich 1x 500mg Glucosamin würden die positiven Eigenschaften ihrer Gelenke langfristig erhalten bleiben + möglicherweise zu einem gewissen Grad auch verlorener Knorpel wieder aufzubauen.



Zurück

Newsletter-Anmeldung:

Modified-Design-Template erstellt von www.squidio.de

Athleticsfood © 2014
do not copy