Weider Carb Blocker - 120 Kapseln

Weider Carb Blocker - 120 Kapseln

23,19 EUR
23,19 EUR pro 100g
Lieferzeit: 1-3 Werktage
Weight Loss- 120 Kapseln

Weight Loss- 120 Kapseln

21,21 EUR
0,18 EUR pro Kapsel
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Low Carb drückt modernen Lifestyle aus

Gerade, wenn ein Urlaub in greifbare zeitliche Nähe rückt, werden wir alle wieder figurbewusster und die meisten von uns wollen eines: Schlanker werden und dabei straffere Muskeln zur Schau stellen können. Männer wie Frauen wünschen sich einen Körper, der frei von überflüssigen Pfunden an den falschen Stellen und dennoch fit ist. Schade, dass die meisten unter uns erst dann, wenn wir Erholung erwarten sollten, in den Stress geraten, die Figur zu verbessern. Aber es ist immerhin immer noch besser, als sich nie einzukriegen und wieder Aufmerksamkeit auf den Körper und seinen Zustand zu lenken. Dass Crash-Diäten keine gute Idee sind, weiß jeder, der sie schon ausprobiert hat und ihre gar nicht so kleinen Nebenwirkungen erleiden musste: Jojo- Effekt, kaum Energie und sogar Schwächezustände, Depressionen und Unzufriedenheit machen sich und - damit leider wortwörtlich auch Sie -schnell breit. Low Carb bedeutet übersetzt: wenig Kohlenhydrate.

Das ist im Grunde auch schon die Methode, mit der man abnehmen kann, allerdings muss dabei beachtet werden, dass die Energie von anderen Quellen stammen sollte. Der Konsum von eiweißhaltiger Nahrung und vielen Vitaminen ist auf jeden Fall die richtige Konsequenz, die man ziehen sollte, wenn man sich eben Low Carb ernähren möchte. Wie wir alle wissen, ist es besonders Fett aus den Speisen, das dick macht. Aber wer zu viele Kohlenhydrate zu sich nimmt, der kann sie nicht alle verbrennen, wenn der Körper so viel Energie ganz einfach nicht benötigt.
Kohlehydrate, die wir in guter Form etwa in Vollkornbrot finden, in der wohl schlechtesten Form als Zucker in Süßigkeiten, sind sehr gute Energielieferanten. Aber wenn sie nicht gleich oder zumindest am nächsten Tag verbraucht wird, etwa um Sport zu treiben oder anstrengende Arbeit zu verrichten, dann werden auch Kohlehydrate in Körperfett umgewandelt.

Wenn wir nun also weitgehend auf Fett verzichten und dann auch noch auf die Kohlenhydrate, dann bleibt eigentlich nichts übrig, dass wir als Körperfett-Reserve anlegen könnten. Somit muss die Konsequenz einer Low Carb Diät sein, dass die angelegten Fettspeicher des Körpers angezapft werden müssen, wenn Energie benötigt wird! Aber was soll man denn dann zu sich nehmen, wenn man weder Kohlenhydrate, noch Fett verspeisen soll?
Die Antwort ist ganz einfach, es gibt noch einen unwahrscheinlich wichtigen Nährstoff, der aber seltsamerweise von den meisten Menschen, die sich nicht gerade mit Ernährung beschäftigen, einfach vergessen wird: Sport Ernährung wie Eiweiß. Eiweiß ist einer der besten Energielieferanten, die es gibt. Das gesamte Muskelgewebe des Menschen ist hauptsächlich aus Eiweiß aufgebaut. Bei einer Low Carb Diät nimmt man also dieses verstärkt zu sich und sorgt somit für verbesserte Fettverbrennung und gleichzeitig für einen verstärkten Muskelaufbau und den Erhalt derselben.

Das besonders Angenehme an der Low Carb Ernährung ist,

dass man kaum Hunger verspürt. Oft meinen wir, gegen starken Hunger seien nur noch Kohlenhydrate die Lösung: Pasta, Pizza, Brot, alles, das (zu) viel Energie liefert, wird in zu großen Maßen verzehrt. Dabei muss man sich nur angewöhnen, statt zu Kohlenhydraten verstärkt zu Eiweiß zu greifen. Das findet man fettfrei etwa in Bohnen, in magerem Fleisch und Fisch, in Milchprodukten und fettarmem Käse. Dazu sollte man möglichst noch Obst und Gemüse zu sich nehmen, die darin enthaltenen Ballaststoffe regen die Verdauung an und sorgen für einen guten, raschen Stoffwechsel.

Low Carb ist also eine Methode, um absolut ohne Hunger abzunehmen. Dauerhaft. Denn man kann die Low Carb Diät auch über lange Zeit hin anwenden, am besten wäre es, man stellt seine Ernährung ein Leben lang darauf um, weniger Kohlenhydrate, dafür mehr Proteine zu verspeisen. Selbstverständlich sind bei so einer langen Dauer Kohlenhydrate nicht „ewig“ verboten, aber wenn man erst einmal die Hürde genommen hat und sich die gesunde Angewohnheit erarbeitet hat, zu proteinreicher Nahrung zu greifen, wird man gar nicht mehr so ein starkes Verlangen nach schweren Speisen verspüren. Gerade bei Low Carb leuchtet vielen Anwendern von Anfang an, beinahe instinktiv ein, dass weniger Kohlenhydrate einfach schlanker machen, immerhin fühlt man sich nach dem Verzehr derselben auch stets beschwert.

Doch wenn man sich ein wenig mit Ernährung beschäftigt oder mit Sport, wundert man sich doch. Wird Eiweißpulver nicht auch regelmäßig den Bodybuildern empfohlen, um besonders schnell zuzunehmen? Masseaufbau wird stets mit hohen Eiweißkonzentrationen verbunden, dabei ist Masseaufbau doch so gar nicht das Ziel der Diätwilligen. Dahinter verbirgt sich die Tatsache, dass Eiweiß ganz einfach den Muskelaufbau fördert. Und wer nun Unmengen daran dem Körper zuführt, dabei auch noch Kraft- und Masseaufbau-Training absolviert, der kann mit mehr Muskelmasse rechnen. Und die ist auch schwerer als schlaffe Haut. Wer abnehmen möchte, muss im Gegensatz zu den Bodybuildern eben die Kohlehydrate und das Fett weglassen. Der Fettabbau wird durch Eiweiß immer angeregt, wenn man kaum welches zu sich nimmt, dann purzeln die Pfunde. Wenn man hingegen wie die Bodybuilder noch die Kalorienzufuhr erhöht, dann werden ganz einfach mehr Pfunde auf den Hüften vorgefunden, die durch das starke Training der Sportler aber ebenso schnell wieder in Muskeln gewandelt werden. Bei der Low Carb Diät sind aber gute Fette, wie sie in Fisch oder in Nüssen enthalten sind, erlaubt, das tut dem Körper gut und den Geschmacksnerven. Low Carb verleiht nach einiger Zeit auch ein verbessertes, leichteres und somit beschwingtes Körpergefühl, schon alleine deshalb wäre Low Carb empfehlenswert.

Newsletter-Anmeldung:

Modified-Design-Template erstellt von www.squidio.de

Athleticsfood © 2014
do not copy