Home » Fitness Ernährung » Schlank im Schlaf – funktioniert das wirklich?

Schlank im Schlaf – funktioniert das wirklich?

Ist es nur ein Märchen oder ist es wahre Realität? Abnehmen, während man schläft? Das hört sich zuerst an wie ein Märchen – entspannt ins Bett legen, sich einkuscheln und dann süß für ein paar Stunden trauen, und wenn man wach wird, hat man einige Pfunde abgenommen, und wenn man dann noch wie Dornröschen wach geküsst wird … STOPP! Das ist und bleibt ein Märchen. Denn ohne das persönliche Zutun kann man sich nicht schlank schlafen! Wer sich jedoch morgens schon einmal auf die Waage gestellt hat, der wird festgestellt haben, dass ein wenig Gewicht gepurzelt ist und man sich straffer fühlt. Doch dieses Gewicht, was man verloren hat, ist auf den Wasserverlust der Nacht zurückzuführen und ist gut ein halber Liter.

Die Theorie gibt folgendes vor:

Der Regenerationsstoffwechsel ist dafür verantwortlich das sich das Gewebe straffe und fitter anfühlt, da er die Zellen über Nacht reinigt und repariert, welche über den Tag in Mitleidenschaft gezogen wurden und für diese Arbeit benötigt er Ruhe und Entlastung. Das Fett dient ihm dafür als Energiequelle und dieses Fett stammt aus den ungeliebten Fettzellen. Diesen Vorteil kann man für seine Figur nutzen. Sorgt man also dafür das der Stoffwechsel während der Nacht seine Arbeit erledigen, kann, der fördert nicht nur die Fettverbrennung, sondern auch den Lymphabfluss und die Straffung des Bindegewebes.

Die Praxis sieht so aus:

Damit das alles funktioniert hat man einige Regeln einzuhalten. Das bedeutet zum einen sich ausgewogen und gesund zu ernähren sowie abwechslungsreich und zum anderen auch das man ausreichend schläft, sowie das Verdauungssystem entlastet wird. Das bedeutet, das wenn man im Schlaf abnehmen will, sein Abendessen recht früh einnehmen sollte. Das dürfte im eigentlichen Sinne nicht schwerfallen, wenn man sich darüber klar ist, dass man den Körper nicht durch die Verdauungstätigkeit davon abhält, seine wichtigen Regenerationsarbeiten durchzuführen.

Wie sollte man sich nun wirklich ernähren?

Das Frühstück sollte aus ordentlich Kohlenhydrate bestehen und auf die eiweißhaltigen Nahrungsmittel sollte man weitergehst verzichten. Das Mittagessen sollte dagegen Kohlenhydrate und Eiweiße enthalten, wobei man auf die Kohlenhydrate auch verzichten kann, wenn man schneller abnehmen möchte. Dazu macht ein optimierter Eiweißshake Sinn, dieser ist relativ einfach schnell im Eiweiss Shaker zubereitet.

Am Abend dann auf jeden Fall die Kohlenhydrate meiden, wobei Fleisch, Gemüse, Fisch oder Salat gegessen werden darf sowie auch Milchprodukte. Dadurch wird der Insulinspiegel niedrig gehalten, was dazu führt, dass die Fettverbrennung in der Nacht in Gang kommt.

Ähnliche interessante Themen:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Schlank im Schlaf – funktioniert das wirklich?, 5.0 out of 5 based on 1 rating